Aus Rissen und Brüchen Neues entstehen lassen

Beziehungskrisen, berufliche Spannungsfelder, Brüche in Freundschaften, Haarnadelrisse im Miteinanderleben sind natürliche Bestandteile unseres Lebens.

Anstatt mit ihnen zu hadern, können wir sie aufspüren und sie als Chance nutzen. In den neu entstandenen Zwischenräumen sind immer interessante Anreize für Veränderung und Aufbruch enthalten – man muss sie nur finden und auch ernstnehmen.

Risse sind schmerzhaft, aber sie halten auch Trost und Entwicklung bereit. Wenn wir sie vertrauensvoll tiefer betrachten und uns mit ihnen liebevoll beschäftigen, entdecken wir in ihnen neues Leben, neue Wertigkeiten. Durch sie werden wir eingeladen, uns in entscheidenden Bereichen unseres Lebens neu aufzustellen.

Auf einmal eröffnen sich spannende Fragen:

Wie möchte ich meine persönlichen und beruflichen Beziehungen nachhaltiger und ehrlicher leben? Wie und womit will ich mein tägliches Brot verdienen? Was interessiert mich wirklich im Leben? Welchen inneren Prozessen kann ich Vertrauen schenken und an welchen Stellen muss ich mich zurückhalten, wovor mich schützen?

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, sich in einem geschützten Raum ernsthaft und spielerisch zugleich mit sich selbst und – im Austausch mit anderen Fragenden – der eigenen Lebenswirklichkeit zu stellen. Es lädt ein, den eigenen Blick zu schärfen und aus neu entwickelten Perspektiven auf uns und das immense menschliche Potential um uns herum zu blicken.

In einer sonnenreichen Septemberwoche können Sie unter fachkundiger Leitung in einem ligurischen Seminarhaus mit herrlichem Garten lernen und hautnah erleben, wie sich aus Rissen und Bruchstellen ZwischenRäume© mit neuer Lebendigkeit entfalten können. Aus  ihnen wächst mit viel persönlicher Unterstützung neues Potential, das das eigene Leben, unsere Beziehungen zu anderen Menschen und zur Arbeitswelt in ein neues Licht tauchen kann.

Dipl.-Psych. Rainer Pieritz, Gestalttherapieausbilder und Coach (IKL)

Dr. med. Monika Spahl, Ärztin und Psychotherapeutin (IKL)

Kosten: 960.- einschl. 7 Übernachtungen in Zweibettzimmern (Casa Corvo)  oder Einzelbett in Valloria (IM) – letzteres mit Zuschlag von € 25.- pro Nacht. Italienische Blumenriviera bei Imperia/San Remo.

zwischen Lust und Unlustzwischen Weite und Engezwischen Richtig und Falschzwischen Bestehen und Nichtbestehenzwischen Objektivismus und Idealismuszwischen Durchhalten und Aufgebenzwischen Lehren und Lernenzwischen Gestern und Heutezwischen Differenz und Indifferenzzwischen Wachen und Schlafenzwischen Differenzierung und Integrationzwischen falschem und echtem Stolzzwischen einer Vielzahl von Möglichkeitenzwischen festen Terminenzwischen den Zeilenzwischen Fülle und Leerezwischen Eingreifen und Geschehenlassenzwischen Organismus und Mitweltzwischen Leben und Sterbenzwischen Autonomie und Abhängigkeitzwischen allen Stühlenzwischen dem Heben und Wiederaufsetzen eines Fußeszwischen einem Fluss voller Krokodile und einem Ufer voller Tigerzwischen einem fremdbestimmten und einem selbstbestimmten Lebenzwischen Szylla und Charybdiszwischen Reaktivität und Offenheitzwischen Erde und Samenkornzwischen Außen und Innenzwischen dem Selbst und dem Anderenzwischen Widerspruch und Zustimmungzwischen Kunst und Wissenschaftzwischen real und irrealzwischen Fremdem und Vertrautemzwischen Planung und Durchführungzwischen Opposition und Regierungzwischen Geben und Nehmenzwischen Kontakt und Rückzugzwischen den Zeitenzwischen Bewegung und Starrezwischen Stamm und Rindezwischen Festhalten und Loslassenzwischen Entschiedensein und Unentschiedenheitzwischen Entspannung und Anspannungzwischen Trägheit und Neugierzwischen Aktivität und Passivitätzwischen Romantik und Pragmatikzwischen Hoffen und Bangenzwischen Tag und Traumzwischen Emotion und Intellektzwischen Himmel und Höllezwischen Gelten und Nichtgeltenzwischen Vordergrund und Hintergrundzwischen Wunsch und Wirklichkeitzwischen Kaufwunsch und Kaufentscheidungzwischen Überforderung und Unterforderungzwischen Reife und Unreifezwischen dem Reich der Freiheit und dem Reich der Notwendigkeitzwischen Frohsinn und Trauerzwischen Chaos und Ordnungzwischen Heimat und Fremdezwischen dem richtigen und dem falschen Lebenzwischen gestern und morgenzwischen Idee und Ausführungzwischen Macht und Ohnmachtzwischen den Gegensätzenzwischen Autonomie und Passungzwischen Alt und Neuzwischen Besserwissen und besserem Wissenzwischen sowohl als auch und entweder oderzwischen Himmel und Erdezwischen Arbeitsleben und Privatsphärezwischen Wachstum und Zerfallzwischen Stabilität und Veränderungzwischen Festlegung und Freiheitzwischen Kopf und Bauchzwischen Tag und Nachtzwischen Herr und Sklavezwischen den Zeilenzwischen Mann und Frauzwischen Heute und Morgenzwischen Nähe und Distanzzwischen Festigkeit und Flüchtigkeitzwischen Lust und Leidzwischen Körper und Geistzwischen Einatmen und Ausatmenzwischen Regen und Sonnenscheinzwischen Eltern und Lehrernzwischen Ordnung und Zerfallzwischen Kultur und Zivilisationzwischen Selbstregulation und Fremdbestimmtheitzwischen Mensch und Tierzwischen Romantik und Postmodernezwischen parlamentarischer und tiefer Demokratie
Datenschutz | Impressum